Nachtsichtgerät Test

Nachtsichtgerät Test

Platz 1 – Apeman Wildkamera Fotofalle 1080P 

apeman [Upgraded] Wildkamera Fotofalle 1080P Full HDDie Apeman Wildkamera 1080P glänzt mit einer 12 Megapixel Fotoqualität und auch Full HD 1080P Videos können damit aufgenommen werden. Tagsüber erhält man klare scharfe Farbbilder und nachts werden hoch aufgelöste schwarz-weiß Fotos aufgenommen. Ein weiterer Pluspunkt ist die beeindruckende 0,5 Sekunden Auslösezeit. Es gibt kaum eine Verzögerung zwischen den gemachten Aufnahmen der Standbilder. Dank einer Mehrfachaufnahme mit bis zu drei Bildern, verpassen Sie keinen der atemberaubenden Momente vor der Kamera. Die Wildkamera hat einen Erfassungswinkel von 90°, daher hat sie einen weiten Sensorwinkel und das verbessert natürlich ihre Reaktionsgeschwindigkeit. Die Auslöse-Entfernung beträgt bis zu ca. 20 Meter, nachts mit IR-Blitzlicht sind es 12 Meter. Die Kamera aus unserm Nachtsichtgerät Test besitzt einen vollautomatischen IR-Filter und 24 No-Glow Black LEDs sind eingebaut. Dadurch erzeugt sie keinen hellen Blitz und die Tiere erschrecken nicht, wenn sie von der Wildkamera aufgenommen werden. Das nach der IP66 Norm wasserdichte Design lässt die Wildkamera perfekt für Outdoor-Anwendungen sowie Home-Security oder Objektüberwachung sein. Sie kann auch bei Eigentumsüberwachung und der Überwachung von Wildtieren eingesetzt werden.

Direkt zum Apeman Wildkamera Fotofalle 1080P auf Amazon

Platz 2 – Mini Fernglas von Komake 

Mini Fernglas,Komake Hochleistungs Vergrößerung Ferngläser,Mini Kompakt Klappbar HDDas Komake mini Fernglas hat eine hohe Qualität. Das Prismensystem besteht aus dem hochwertigen grün beschichteten BAK4 Optikglas. Sie hat ein Optisches Prisma mit FMC-Multilayer und eine Lichtdurchlässigkeit von 99 %, dadurch stellt sie ein helles klares Bild dar. Das Fernglas ist faltbar und kompakt. Das 10×22 HD Fernglas hat ein kompaktes Design, ist leicht zu transportieren und gut geeignet für die Mitnahme auf Reisen. Sehr klein gefaltet passt es in eine Tasche und ist somit ein idealer Reisebegleiter. Der ideale Starter für einen Anfänger als Wildlife Watcher oder für ein Kind. Genießen Sie auf eine viel längere Distanz die deutliche, hohe Vergrößerung und klare Sicht! Das natürliche Gummimaterial verhindert, dass ein rutschen oder schütteln. Das Fernglas aus unserm Nachtsichtgerät Test verfügt zudem über Wasserdichte und eine Antibeschlagfunktion, die den Einsatz in unterschiedlichen Umgebungen möglich macht.

Direkt zum Mini Fernglas von Komake auf Amazon

Platz 3 – Northpoint NV4x50 Vivid Nachtsichtgerät 

Northpoint NV4x50 Vivid Nachtsichtgerät Stativgewinde 4-fache Vergrößerung 50mmDas Northpoint Nachtsichtgerät Vivid 4×50 ist von einer professionellen Qualität. Es ist für hochqualitative Beobachtung bei voller Dunkelheit vorgesehen. Das Vivid 4×50 ist insgesamt passiv. Das Gerät benötigt keine künstliche Lichtquelle, obwohl die künstliche Quelle eines Infrarotlichtes die Effektivität bei der Beobachtung deutlich steigert. Das Gerät hat eine ¼ Zoll Buchse, mit deren Hilfe es a einem Stativ befestigt werden kann. Die Oberfläche des Gerätes ist rau für externe Feldbedingungen. Das Gerät ist total autonom und arbeitet mit 2 AA Batterien bei Temperaturen von -30° bis +40C für ca. 20 Stunden. Es hat eine 4-fache Vergrößerung einen Restlichtverstärker mit 500-facher Restlichtverstärkung und einen IR-Aufheller für gute Sicht. Die Objektivlinse hat einen Durchmesser von 50 mm. Im Preis inbegriffen bei dem Gerät aus unserm Nachtsichtgerät Test ist eine Tragetasche, ein Objektivschutz, ein Putztuch und 2 1,5V AA Batterien.

Direkt zum Northpoint NV4x50 Vivid Nachtsichtgerät auf Amazon

Platz 4 – Bresser Nightspy 2×42 WP

Bresser Nachtsichtgerät - 1876500 - NightSpy 3x42 WPDas NightSpy von Bresser ist ein monokularer Restlichtverstärker mit modernem Design. Der robuste, ergonomisch geformte Körper mit den “Soft-Touch”-Schaltern sorgt für eine bequeme Handhabung des Geräts aus unserm Nachtsichtgerät Test. Die hochwertige Optik mit dem 42 mm Objektiv bewirkt eine 3-fache Vergrößerung und durch die zuschaltbare Infrarot-Beleuchtung wird auch die Nachtsicht ermöglicht. Zur Ausstattung gehört ein Stativ-Anschlussgewinde, eine Nylontasche und entsprechende Trageriemen. Das Modell ist durch seinen wasserdichten Körper insbesondere für den Wassersport geeignet.

Direkt zum Bresser Nightspy 2x42 WP auf Amazon

Platz 5 – Omegon Nachtsichtgerät Alpheon NV 5×40 

Omegon Nachtsichtgerät Alpheon NV 5x40Mit dem digitalen Nachtsichtgerät Alpheon-NV 5×40 von Omegon sind selbst bei dunkelster Nacht mit Hilfe des leistungsstarken Infrarotaufhellers Objekte in einer Entfernung bis 200 Meter erkannt und auf seinem integrierten Speicher festgehalten werden. Bei Mondlicht oder bei sich an der eventuell vorhandenen Wolkendecke reflektierendem Licht können Objekte sogar noch in der Entfernung von einigen hundert Metern erkannt werden. Dank der 5-fachen Vergrößerung sieht man alles viel näher als mit den bloßen Augen. Sollte diese Vergrößerung nicht ausreichend sein, kann sogar noch bis zu 8fach ins Bild digital hinein gezoomt werden. Allerdings ist es hierbei sinnvoll das Gerät auf einem Stativ zu montieren. Das Alpheon NV 5×40 aus dem Nachtgerät Test lässt sich auf alle Lichtverhältnisse perfekt auf die Umgebung einstellen. Ganz gleich ob man im dunkeln Wald oder auf freiem Feld in der Nähe einer Stadt mit dem entsprechenden Restlicht damit unterwegs ist, lässt sich die Lichtverstärkung und eingebaute IR-Leuchte in 9 Stufen perfekt einstellen. Das großzügig bemessene Okular gewährt auch Brillenträgern den totalen Überblick, ohne dass die Brille jedes Mal abgenommen werden muss. Wer auf seine Brille verzichten möchte, hat die Möglichkeit das Bild mittels des Dioptrinausgleichs seiner Sehschärfe anzupassen. Das Alpheon-NV ist ein ausgesprochenes Leichtgewicht mit den nur 400 Gramm Eigengewicht. Dank seiner gepolsterten Handschlaufe liegt es gut in der Hand und die Bedienelemente sind alle gut zu erreichen.

Direkt zum Omegon Nachtsichtgerät Alpheon NV 5x40 auf Amazon

Nachtsichtgerät Test 

Ein Nachtsichtgerät wird nicht nur beim Militär und bei der Polizei genutzt. Mittlerweile bedienen sich auch immer mehr Privatpersonen und Naturforschern bei ihren Beobachtungen und Entdeckungen des treuen Begleiters. Auch wer ein günstiges Gerät kaufen will, sollte in erster Reihe die Reichweite sowie das Sichtfeld beachten. Je größer diese Werte sind, desto mehr kann damit gesehen werden. Die meisten Modelle der Nachtsichtgeräte beziehen über Akkus den Strom. Einige Modelle nutzen auch normale AA-Batterie. Die Laufzeiten der Geräte liegen zwischen sechs und dreißig Stunden.

Was ist das Nachtsichtgerät? 

Das Nachtsichtgerät ( auch Night Vision Device genannt) ist eine technische Vorrichtung, welche visuelle Wahrnehmungen bei Dämmerlicht oder in der Dunkelheit ermöglichen soll. Es gibt wie auch unser Nachtsichtgerät Test in dem Bereich zeigte verschiedene Arten der Nachtsichtgeräte. Neben binokularen Gerätemodellen, die fernglasähnlich sind, sind Monokulare, die den Fernrohren und Teleskopen ähnlich sind. In unserem Nachtsichtgerät Test haben wir Geräte aus beiden Sparten untersucht, da deren Funktion identisch ist. Bevorzugen Sie Nachtsichtgerät Test, klicken Sie Nachtsichtgerät Jagd.

Es gibt diverse Möglichkeiten, um bei acht oder in der Dämmerung die Sicht sicher zu stellen. Einige Nachtsichtgeräte können vorhandenes recht schwaches Licht aus der Umgebung verstärken. Das sind die sogenannten Bild- oder Restlichtverstärker. Die anderen, der Night Vision Devices setzen auf Bildwandlerröhren und Halbleiter-Bildsensoren, die nicht sichtbare Infrarotstrahlung wandeln sie in sichtbar wahrnembares Licht um. Durch zusätzliche Infrarotscheinwerfer verstärken diese Nachtsichtgeräte. Eine andere Art ist die zusätzliche Nutzung der Wärmestrahlung. Dadurch werden Objekte, deren Eigentemperatur von jener der Umgebung ich unterscheidet, sichtbar. Diese Geräte kommen vor allem bei der Beobachtung warmblütiger Lebewesen zum Einsatz. Bevorzugen Sie Bresser Nachtsichtgerät, klicken Sie Bresser Nachtsichtgerät.

In unserem Nachtsichtgerät Test zeigte sich, dass die hochwertige Produkte namhafter Hersteller Restlichtverstärker und auch Bildwandler mit Bildwandröhren verbinden. Bei der professionellen Nachtsichttechnik sind in erster Reihe Kombi-Geräte üblich. Nachtsichtgeräte mit Wärmebild haben wir in dem Nachtsichtgerät Test nicht untersucht, denn sie spielen aktuell im Handel nur eine kleine Rolle. Bevorzugen Sie Night Owl Nachtsicht, klicken Sie Night Owl Nachtsicht. 

Bei einem Kauf müssen Sie auf folgendes achten:

1. Reichweite

Wenn Sie ein günstigeres Nachtsichtgerät kaufen möchten und nicht eine große Marke bevorzugen, sollten Sie die Reichweite beachten. Sie zeigt an, auf welche Entfernung man mit der Optik des Gerätes schauen kann. Große Marken deklarieren für ihre Produkte bis zu 200 m.

2. Das Sehfeld mit bis zu 1000 m

Das Sehfeld ist ein Wert, der angibt, welche Größe der sichtbare Ausschnitt in seiner Breite ist. Wer ein Nachtsichtgerät für Jagd-Projekte kaufen will, sollte darauf achten, dass der Bereich so breit wie möglich ist. Hochwertige Modelle von Markenherstellern schaffen hierbei über 100 m. Preiswerte Nachtsichtgeräte lassen nur eine Sicht von ca. 50 m zu. Bei der Beobachtung von Tieren oder der natürlichen Umgebung ist es allerdings ausreichend.

3. Objektivdurchmesser + Vergrößerung

Der Objektivdurchmesser ist mit der Vergrößerung eng verbunden. Umso größer also das Objektiv ist, je größer ist auch der Zoomfaktor bzw. die Vergrößerung. Dazu ist zu beachten, dass mit der höheren Vergrößerung wird das Sehfeld eingeschränkt. Wenn ein Nachtsichtgerät für Jagd-Einsätze genutzt werden soll, kann auf die Vergrößerung gesetzt werden, falls nicht genau bekannt ist, was für ein Objekt gerade vorne steht. Vogelbeobachter profitieren ebenfalls von Nachtsichtgeräten mit großen Objektiven. Das Scharfstellen gestalltet sich etwas schwieriger.
Hinter der Artikelbezeichnung finden sich oft Zahlen wie z.B. 5×50. Bei dieser Bezeichnung steht die 1. Zahl nämlich die 5 für die Vergrößerung und die 2. Zahl die 50 für den Durchmesser des Objektivs im mm.

4. Aufnahmefunktion

Eine Aufnahmefunktion besitzen wenige Modelle im Nachtsichtgerät Test. Manchmal ist es hilfreich Beobachtungen aufzunehmen. Bei der Jagd oder der einfachen Naturwanderung werden Aufnahmen jedoch nicht benötigt.

5. Stromversorgung + Akku-Laufzeit

Stromversorgung ist bei den Moddellen entweder per Akku oder Batterie geregelt. Die Akkus schaffen hierbei 20 bie 30 Stunden. Im Nachtsichtgerät Test reichen solche Geräte für Militär-Projekte, die Jagd und Forschung aus. Wer ein Nachtsichtgerät zum jagen mit Batterien kaufen will, sollte wissen, dass dessen Laufzeit auf ca. sechs Stunden begrenzt ist. Einfache Wanderungen sind damit wahrscheinlich ausreichend versorgt.

6. Gewicht

Das Nachtsichtgerät im Test sollte leicht sein, damit es auf dem Ausflug nachts nicht zur Belastung wird. In unserem Nachtsichtgerät Test haben die Modelle das Gewicht von 200 bis 800 g. Somit sind sie klein und handlich und kann leicht überallhin mitgenommen werden.

7. Zubehör

Ein hochwertiges Nachtsichtgerät hat einiges Zubehör mit dabei. Bei einer guten Nachtsichttechnik aus dem Nachtsichtgerät Test ist eine Tasche immer angeraten, damit man darin auch das teurere Night Vision Device sicher verstauen kann. Die extra Hülle dient der Sicherheit vor Einflüssen wie Wetter und Stößen. Auch ein guter Putzlappen sollte für das Objektiv immer dabei sein.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Mittels Facebook Pixel ermitteln wir, welche Videokurse und Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir, damit du das Popup nur einmal siehst und nicht bei jedem Aufruf.

Close